Agata Mróz-Olszewska

Agata Mróz-Olszewska (* 7. April 1982 in Dąbrowa Tarnowska ; † 4. Juni 2008 in Breslau ), Polens Volleyball-Volleyball .

Leben

Die 191 cm breite Mittelblockerin ist erstmals für ihren Heimatclub Tarnovia Tarnów aktiv. Nach einem Engagement in Ostrowiec Świętokrzyski spielte sie zwischen 2003 und 2006 für das polnische Spitz-Team BKS Stal Bielsko-Biała , mit ihnen 2003 und 2004 polnische Meisterin Wurde. 2006, 2006, CAV Murcia 2005 Club , mit dem 2007 Ebenfalls in Anhieb, der Meisterschaft Sowie Spanier Pokal.

Meine polnische Volleyball-Nationalmannschaft wurde 2003 und 2005 Europameisterin .

Seit 17. Lebensjahr wenig Agata Mróz am Myelodysplastischen Syndrom . Am Sonntag 2007 gab es einen Informations- und Informationswechsel zu Ehemann Jacek Olszewski, der Öffentlichkeit über ihre Krankheit. Im selbsjahr ward ihre sportliche Karriere.

Am 22. Mai 2008 untergeordnet Agata Mróz-Olszewska in Breslau erfolgreich einer Knochenmarktransplantation . Bin am 4. Juni 2008 gestaffelt und einer der Sepsis . Sie haben ihren Mann und ihren Tochter Liliana, der Monat vor ihrem Tod ist, am 4. April 2008, geboren wurde.

Der polnische Staatspräsident Lech Kaczyński verlieh Agata Mroz-Olszewska posthum das Ritterkreuz Dezember Ordens Polonia Restituta , wo Zivile Auszeichnung des Landes zweithöchsten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *