Dann Aman

Zeenat Aman ( Urdu زینت امن; Hindi ज़ीनत अमान Zīnat Amān ; * 19. November 1951 ) ist ein indisches Model und Filmschauspielerin .

Leben

Als Aman meine Karriere als Werbemodel begann. Sie wurde Zweite beim Fräulein Indien- Wettbewerb und gewonnen 1970 Fräulein Asien-Suche . Im Darauf following Jahr had sie ihr Filmdebüt in Hulchul und ihre erste große Rolle in Dev Anand Haré Rama Hare Krishna , weh emanzipierte Hippie Frau Janice spielt się sterben. Der Film wurde als Filmfare Award als Beste Nebendarstellerin und Definiertes Bild als Westliche, Freie Frau ausgezeichnet. Mein Anand arbeitete in den 1970er Jahren oder Mehrmals Zusammen.

In ihrer Rolle in Yaadon Ki Baraat (1973) verkörperte sie Modernität Durch das Brechen von Moralcodes, sterben in früheren Liebesgeschichten in Filmmelodramen als “Kontrollierte weibliche Sexualität” Fixiert gerechnet wurden. Der Film trägt zu der Amerikanisierten Rolle von Zeenat Aman Westliche Disco-Musik in Hindi-Film ein. Jener neue Frauen Bild würde auch von Anderen Darstellern adaptiert, Erhalten jedoch Eine Negativkonnotation ua Durch Parveen Babi Darstellung Eines Gangster Braut in Deewar (1975). 1978 Benutzt Raj Kapoor Amans Bild und Sex-Appeal in Seinem Film Satyam Shivam Sundaram , wo Korrumpierung religiöse Symbole im Gegenwartsleben stigmatisiert sterben.

Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre treten Zeenat Aman an der Seite des Haupthelden im Kommerziell sehr Erfolgreichen Film Dharam Veer (1977), Don (1978), Abdullah (1980), Insaaf Ka tarazu (1980), Qurbani (1980) und Lawaris (1981) auf. Eine Hauptrolle had sie in der Sowjetisches Auch-Indische Koproduktion Ali Baba und sterben 40 Räuber (1980).

1989 endete in der Filmarbeit. Seit 1999, nach ihnen Tod Ihres Mannes, Trett Zeenat Aman wieder sporadisch in Filmen auf.

Filmographie (Auswahl)

  • 1971: Hulchul
  • 1971: Haré Rama Haré Krishna
  • 1971: Hänama
  • 1973: Dhund
  • 1973: Heera Panna
  • 1973: Yaadon Ki Baraat
  • 1974: Ajnabi
  • 1974: Ishq Ishq Ishq
  • 1974: Manoranjan
  • 1974: Prem Shastra
  • 1974: Roti Kapda Aur Makaan
  • 1975: Chori Mera Kaam
  • 1975: Optionsschein
  • 1976: Dewangee
  • 1977: Ashiq Hoon Baharon Ka
  • 1977: Chhaila Babu
  • 1977: Liebling Liebling
  • 1977: Dharam Feder
  • 1977: Hum Kisi Siehe Kum Nahin
  • 1977: Kalabaaz
  • 1977: Paapi
  • 1978: Chor Ke Ghar Chor
  • 1978: Heeralal Pannalal
  • 1978: Shalimar
  • 1978: Don
  • 1978: Satyam Shivam Sundaram
  • 1979: Der große Spieler
  • 1980: Abdullah
  • 1980: Bombay 405 Meilen
  • 1980: Chalis Chor
  • 1980: Ram Balram
  • 1980: Schlüssel
  • 1980: Ka Tarazu eingeweiht
  • 1980: Dostana
  • 1980: Qurbani
  • 1980: Ali Baba und 40 Räuber (Alibaba Aur 40 Chor)
  • 1981: Qatilon Ke Qatil
  • 1981: Krodhi
  • 1981: Lawaris
  • 1981: Professor Pyarelal
  • 1981: Gopichand Jasoos
  • 1981: Vakil Babu
  • 1981: Daulat
  • 1982: Ashanti
  • 1982: Jaanwar
  • 1982: Pyaas
  • 1982: Samrat
  • 1982: Teesri Aankh
  • 1983: Humse Hai Zamana
  • 1983: Mahaan
  • 1983: Pukar
  • 1983: Taqdeer
  • 1983: Bandhan Kachche Dhaagon Ka
  • 1983: Namumkin
  • 1984: Jagir
  • 1984: Meri Adalat
  • 1984: Pakhandi
  • 1984: Sohni Mahiwal
  • 1984: Yeh Desh
  • 1985: Amir Admi Ghareeb Admi
  • 1985: Bhawani Kreuzung
  • 1985: Yaadon Ki Kasam
  • 1985: Yaar Kasam
  • 1985: Haathon Ki Lakeeren
  • 1986: Aurat
  • 1986: Baat Ban Jaye
  • 1987: Daku Hasina
  • 1989: Gawahi
  • 1989: Tujhe Nahin Chhodunga
  • 1999: Bhopal Express
  • 2003: Baum
  • 2006: Jaana: Lasst uns verlieben
  • 2007: Sirf Romance: Liebe durch Zufall

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *